Was ist Lachgas ?

 

Die Lachgassedierung bietet sich an, bei Patienten mit Angst vor Spritzen, Bohrern und den Geräuschen bei der Behandlung. Viele Patienten sind nervös, haben Angst, sind angespannt und kämpfen mit einem starken Würgereiz. Auch hier ist Lachgas eine Lösung. 

In erster Linie wirkt die Lachgassedierung wohltuend entspannend.

Über eine Nasenmaske atmet der Patient eine Mischung aus Sauerstoff und Lachgas ein. Er bleibt dabei ansprechbar und reagiert auf äußere Reize. Er kann jederzeit mit dem Arzt sprechen. Man gleitet nur in tiefe Entspannung ein.